0

Opfer haben wieder Namen

Abenteuer, Aktiv, Bayreuth, Berufsfelder, Erholung, Neuigkeiten, Pegnitz, Presse, Pressemitteilungen

Metallklassen erzeugen neue Tafel, die an 37 amerikanische Soldaten erinnert, die 1971 auf der Fischelhöhe ihr Leben ließen.

Bei einer Projektarbeit arbeiteten berufsfeldübergreifend unsere Gießerei-, Zerspanungs- und Industriemechaniker zusammen, um eine Gedenktafel aus Bronze herzustellen. Unter Leitung von Herrn Fachoberlehrer Jürgen Tauber produzierten die Gießereimechaniker die Bronzetafel im Sandgussverfahren, Zerspanungsmechaniker programmierten die Gravur und fertigten die Beschriftung auf der CNC-Fräsmaschine. Die Industriemechaniker konstruierten die Vorrichtung zur Befestigung im Felsen des Denkmals an der Hubschrauber-Absturzstelle Fischelhöhe in Pegnitz.

Herr Günther Scholz vom Förderverein der Berufsschule Pegnitz und ehemaliger Fachbetreuer der Abteilung Metall initiierte die Herstellung dieser neuen Gedenktafel.

Bei der Übergabe der Tafel resümierte Schulleiter Martin Abt: „Das war eine gute Möglichkeit, ein Projekt zu starten, um unsere Kompetenz für die Stadt Pegnitz einzubringen.“

Wir danken allen Beteiligten für ihren großen Einsatz. Renate Grellner

 

Artikel von: