0

Wanderausstellung „Restlos Gut Essen“ in Pegnitz

Berufsschule, Erholung, Events, Fränkische Schweiz, Gastgewerbliche Berufe, Neuigkeiten, Oberfranken, Pegnitz, Pressemitteilungen, Presseveröffentlichungen, Schulleben

Über die Ausstellung „Restlos Gut Essen“

Die Wanderausstellung wurde vom Kompetenzzentrum für Ernährung – KErn konzipiert und informiert Verbraucher aller Altersklassen über das aktuelle Thema Wertschätzung und Verschwendung von Lebensmitteln.

Wie viele Lebensmittel gehen in Bayern und Deutschland verloren? Warum werden Lebensmittel weggeworfen? Und was wird getan, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden? Antworten auf diese Fragen finden Besucher seit Anfang Juli 2014 in der Wanderausstellung „Restlos Gut Essen“. „Jeder einzelne Bürger in Deutschland wirft im Durchschnitt rund 82 kg Nahrungsmittel in den Müll. Hier bei uns in Bayern sind es mit 65 kg pro Kopf etwas weniger und dennoch zu viel“, findet Gerhard Hecht, Schulleiter der Berufsschule Pegnitz. Er möchte die Schüler für das Thema sensibilisieren und zum aktiven Mitmachen gegen die Verschwendung aufrufen.

Fünf thematische Bereiche vom Einkaufen bis zur nachhaltigeren Ernährung

Die Ausstellung beschäftigt sich mit vielfältigen Aspekten rund um das Thema Lebensmittelverluste und rückt nicht nur den Endverbraucher, sondern alle Wertschöpfungsstufen in den Fokus. Unterteilt ist „Restlos Gut Essen“ in folgende fünf Bereiche:

• Einführung:
Zu Beginn der Ausstellung erhält der Besucher einen Überblick über das Thema Lebensmittelverluste: Was und wieviel geht in Bayern verloren und wieso ist das Thema für die Gesellschaft relevant? Ein Kurzvideo von Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film macht auf die Thematik aufmerksam.

• Überlegt einkaufen:
Hier dreht sich alles um die Planung in Privathaushalten und um den Einkauf. Der Besucher kann beispielsweise in einem virtuellen Supermarkt einkaufen oder prüfen, ob er Mengen für Rezepte richtig schätzt. Zahlreiche Einkaufstipps runden diesen Bereich ab.

• Gekonnt aufbewahren:
Wie lagere ich ein Lebensmittel richtig und woran erkenne ich, ob ein gelagertes Lebensmittel noch genießbar ist? Diese wichtigen Dinge lernt der Besucher interaktiv, wie z. B. beim Kühlschrank-Check oder an der Riechstation.

• Gemeinsam verwerten:
Vom Landwirt bis zum Verbraucher fallen Lebensmittelverluste an. Mit diversen Projekten versuchen Organisationen und Unternehmen, Verluste zu verringern. Einige vielversprechende Ansatzpunkte (intelligente Verpackungen, Prognosesysteme für den Handel) werden den Besuchern vorgestellt.

• Nachhaltiger ernähren:
Achtsam mit Lebensmitteln umzugehen, ist ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigeren Ernährung. Dies beinhaltet auch, weniger Lebensmittel zu verschwenden. Zudem erfahren die Besucher am interaktiven Ernährungswürfel, wann welches Obst und Gemüse in Bayern Saison hat.

Einsatz bei Veranstaltungen in ganz Bayern

„Restlos Gut Essen“ wird von Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bei diversen Veranstaltungen und Aktionstagen in ganz Bayern gezeigt. Dadurch wird das Thema vielen Altersgruppen und Bevölkerungsschichten zugänglich. Auf Wanderschaft ist die Ausstellung seit Juli bis voraussichtlich Ende 2014.

Alle Termine der Wanderausstellung und weitere Informationen sind unter www.restlosgutessen.de erhältlich.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth

Renate Grellner
Staatliche Berufsschule Pegnitz
Pfarrer-Dr-Vogl-Str. 31/33
Telefon: 09241 4839-0
Fax: 09241 4839-22
E-Mail: info@bs-pegnitz.de

 

 

Artikel von:

Tags: , , ,