0

SCHULEWIRTSCHAFT Oberfranken an der Berufsschule Pegnitz

Bayreuth, Berufsfelder, Berufsschule, Fränkische Schweiz, Gastgewerbliche Berufe, Neuigkeiten, Nürnberg, Oberfranken, Pegnitz, Projekte, Region

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach war Gastgeber der Tagung SCHULEWIRTSCHAFT Oberfranken. Rund 75 VertreterInnen aus oberfränkischen Schulen, Unternehmen und Institutionen waren an den Pegnitzer Veranstaltungsorten Berufsschule, Hotelfachschule und KSB zusammengekommen. Unter dem Motto „Gemeinsam Menschen stärken – Der digitale Wandel in Schule und Arbeitswelt“ diskutierten sie über Facetten der Digitalisierung und deren Bedeutung für den Prozess der Berufsorientierung und die Übergänge zwischen Schule und Arbeitswelt. Auszubildende bzw. SchülerInnen der Berufsschule sowie der KSB stellten sich den Fragen, inwieweit die Digitalisierung ihre Ausbildung präge.

Schulleiter Martin Abt nutzte den feierlichen Rahmen, um Lena Lauterbach für ihre hervorragenden Leistungen in der Abschlussprüfung zur Hotelfachfrau mit dem Bayerischen Staatspreis auszuzeichnen.

Prof. Dr. Frank Fischer von der LMU München lieferte mit seinem Impulsreferat zum Thema „Digitales Lernen – Menschen stärken“ wertvollen Input für den diskussionsreichen Tag und den intensiven Austausch untereinander, der am Nachmittag u.a. an zahlreichen Kompetenz-Stationen vertieft werden konnte.

 

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach ist einer von 100 regionalen Arbeitskreisen in Bayern. Der Arbeitskreis steht interessierten Ausbildungsbetrieben, Schulen und weiteren Akteuren aus dem Bereich Übergang Schule – Berufsleben offen. Informationen und Kontakt über Corinna Deß (Geschäftsführerin Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach, Wirtschafts- und Juniorenakademie Pegnitz), 09241/723-24, dess@wirtschaftsbanda9.de

Sie finden uns auch unter https://schulewirtschaft-bayern.de/ak/pegnitz-auerbach/ueber-uns/ – wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

Artikel von:

Tags: ,