0

Landrat übergibt drei neue Präzisions-Drehmaschinen an die Berufsschule Pegnitz

Berufsfelder, Berufsschule, Metallverarbeitende Berufe

An der Staatlichen Berufsschule Pegnitz wurde kürzlich sehr stark in die Ausstattung von Fachräumen investiert. Nach der Änderung von Sicherheitsrichtlinien konnten drei der vorhandenen konventionellen Drehmaschinen nicht mehr für Unterrichtszwecke eingesetzt werden. Eine Nachrüstung auf den neuesten Stand der Sicherheitsrichtlinien für Werkzeugmaschinen war aufgrund des Alters der Maschinen mit den Baujahren 1976, 1979 und 1983, nicht mehr wirtschaftlich und teils technisch auch nicht möglich.  Die Verantwortlichen der Berufsschule Pegnitz beantragten folglich beim zuständigen Sachaufwandsträger, dem Landkreis Bayreuth, die Anschaffung von drei neuen Präzisions-Drehmaschinen in Werkzeugmachergenauigkeit vom Typ „Weiler Praktikant VC plus“, mit einem Gesamtwert von zirka einer viertel Million Euro.

Die Maschinen bieten folgende Vorteile:

  • Sicherheit auf heutigem Stand der Technik
  • Stufenloser Hauptantrieb
  • Stufenlose Vorschubgeschwindigkeiten
  • Flexibles und schnelles Umrüsten
  • Leistungsstarke Antriebsmotoren
  • Bedienfunktion über Touchscreen und App-Manager
  • Dateiimport über vorhandene Schnittstelle
  • Videounterstützte Maschinenwartung

Herr Landrat Florian Wiedemann und der Kreistag befürworteten dankenswerterweise die Investition, so dass die Maschinen jetzt in einer feierlichen Stunde an die Schule übergeben werden konnten. Die Übergabe erfolgte durch Herrn Landrat Wiedemann, unter Beisein der Schulleitung, des Gebietsverkaufsleiters der Firma Weiler, des Fachbetreuers Metalltechnik, von Fachlehrkräften Metalltechnik und von Schülern der Industriemechanikerklasse MFI11.

Nachdem die Staatliche Berufsschule Pegnitz als oberfränkische Sprengelschule für Zerspanungsmechaniker bereits im Bereich CNC-Drehen und CNC-Fräsen bestens ausgestattet ist, finden nun unsere Schüler auch im konventionellen Drehen sehr gute Rahmenbedingungen vor. Aufgrund der an den neuen Maschinen angebrachten elektronischen Steuerungen kann der Unterricht nun auch teilweise in Form von selbstorganisiertem Lernen mit Unterstützung durch digitales Informationsmaterial erfolgen, was den Lerneffekt noch steigert.

Peter Daut, StD

Fachbetreuer Metalltechnik

.

.

 

Artikel von: