0

Schulwettbewerb 2018 an der Berufsschule Pegnitz

Aktiv, Bayreuth, Berufsfelder, Berufsschule, Fränkische Schweiz, Freizeit, Gastgewerbliche Berufe, Neuigkeiten, Oberfranken, Pegnitz, Presse, Pressemitteilungen, Presseveröffentlichungen, Projekte, Region, Schulleben, Wettbewerbe

Der Sieger kommt aus Waischenfeld und heißt Jannick Bursian!

Die Berufsschule Pegnitz  organisiert Wettbewerb für Nachwuchsgastronomen jetzt in Eigenregie.

Regionale Produkte halten immer mehr Einzug in der gehobenen Gastronomie. Dieses Ziel verfolgte auch der Wettbewerb für die Nachwuchsköche aus Nordostbayern in der Pegnitzer Berufsschule.

Solche Wettbewerbe für die Nachwuchskräfte der Gastronomie haben eine lange Tradition in Pegnitz. Früher vom Verein der Köche in Bayreuth als Regionalentscheid für den renommierten Achenbach-Preis veranstaltet, ist nach dessen Rückzug nun die Schule selbst an dessen Stelle getreten, um den Auszubildenden eine Plattform zu bieten, ihr Können und ihre Stressfestigkeit zu testen.

Ziel der Ausbildung und solcher Veranstaltungen ist dabei, in neue Geschmacksdimensionen vorzustoßen und die Jugend für die Verwendung heimischer Produkte zu begeistern.

Unter der Tegie von Fachlehrer Michael Schatz  mussten die angehnden Köche aus einem Warenkorb rund um Forelle, Lamm sowie Buchweizen und Orangen ein Drei-Gang-Menü kreieren. Am besten gelang dies dem Glashüttener Jannick Bursian vom Landhotel Jöbstel in Waischenfeld. Als Vorspeise hatte er gedämpfte Forellenzöpfchen auf Gemüsebett mit Honig-Senf-Sauce angerichtet, als Hauptgang präsentierte er eine rosa gebratene Lammkeule an zweierlei Kartoffeln, karamellisierten Karotten, Mandel-Brokkoli sowie einer Zwiebel-Speck-Marmelade mit Thymian-Jus und das Dessert von Buchweizen-Schokoladenkuchen mit Parfait auf Orangen-Carpaccio setzte dem Menü die Krone auf.

Bei insgesamt zehn angetretenen Köchen landete Isabell Tschirdewahn (Seniorenheim Frankenhöhe, Geroldsgrün) auf den zweiten Rang. Den dritten Platz teilten sich Moritz Zapf (Season, Hof) und Konstantin Schwabauer (Liebesbier, Bayreuth).

Aufgetragen wurden die erlesenen Speisen von angehenden Hotel- und Restaurantfachleuten. Zudem mussten sie unter der Leitung von Heidi Fischer theoretische Fragen und eine Reklamation-Situation mit dem Gast bewältigen.

Bei den Restaurantfachleuten erreichte Benedikt Schmitt (Sudpfanne, Bayreuth) die höchste Punktzahl, gefolgt von Loris Kuether (Liebesbier, Bayreuth) und Selina Schreiber (Rheingold, Bayreuth). Jörg Lienhardt aus Pegnitz (Kaiseralm, Bischofsgrün) landete auf einem 4. Platz.

Bei den Hotelfachleuten siegte Sabrina Brandhofer (Gesundheitshotel, Weißenstadt) vor den beiden Zweiten Barbara Pöhlmann (Reiterhof, Wirsberg) und Lena Lauterbach (Gesundheitshotel, Weißenstadt) sowie Valentin Lang (Gesundheitshotel, Weißenstadt). Quelle Nordbayerischer Kurier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Artikel von:

Tags: , , , , ,